Erfolgsstory

Neues Bürogebäude für den „Maschinenring Enns- und Paltental...

Ein starkes Team

… sind unsere 250 Mitarbeiter, die für Sie Ihren Traum vom Eigenheim mit Perfektion und Know-How verwirklichen.

10x DeinHaus-Garantie

11x11

Dein Haus aktuell

Start > News > Repräsentativ: Maschinenring im Holzbau
19. November 2013

Repräsentativ: Maschinenring im Holzbau

Im Lassinger Ortsteil Döllach befindet sich das neue Bürogebäude des „Maschinenring Enns- und Paltental“, errichtet vom Rottenmanner Meisterbetrieb Pitzer-Huber.

Hier präsentiert sich im modernen Holzriegel-Fertigteilhaus, top geplant vom Architekturbüro Vockenhuber & Strauß aus Liezen, mit vielen Glasflächen und Dachfenstern, modern gestalteten Büros und einem großen Besprechungsraum der „Maschinenring“ seinen Mitgliedern und Kunden. Aktivplus stellte Geschäftsführer Ing. Robert Petter folgende Fragen:

Aktivplus: Wie gelangten Sie zur Überzeugung, mit Pitzer-Huber zu bauen?
Ing. Robert Petter: Aufgrund der Geschäftsbeziehungen des „Maschinenrings“ mit den heimi- schen Firmen war für uns von Anfang an klar, dass für den Bau des neuen Verwaltungsgebäu- des nur eine regionale Firma in Frage kommt. Und nachdem ich selbst ein Paltentaler bin, war das Vertrauen zu Pitzer-Huber bereits vorhanden. Zudem hatten wir mit Christian Puchner einen überaus kompetenten Ansprechpartner bei Pitzer-Huber.

Aktivplus: Wurde seitens des „Maschinenrings“ selbst am Bau mitgearbeitet?
Ing. Robert Petter: Ja, das war natürlich ein großer Vorteil. Die Bauführung habe ich selbst übernommen und zwei von unseren Leuten haben bei der Vorfertigung der Wände mitgeholfen, wodurch natürlich recht günstig gebaut werden konnte.

Aktivplus: Wie viel Zeit hat Ihr Bauvorhaben in Anspruch genommen?
Ing. Robert Petter: Im April 2012 erfolgte der Baubeginn und Ende November war unser neues Gebäude bezugsbereit.

Aktivplus: Wie groß ist das neue Verwaltungsgebäude?
Ing. Robert Petter: Rund 630 m2, wobei im unteren Trakt die Steirische Wirtschaftstreuhand Steuerberatung und die Firma „Waldbetreuung Weissensteiner“ als Untermieter beheimatet sind.

Aktivplus: Rückblickend gesehen – war Ihre Entscheidung für ein Pitzer-Huber-Gebäude richtig?
Ing. Robert Petter: Selbstver- ständlich! Mit Pitzer-Huber habe ich für mich und für den
„Maschinenring“ die beste Entscheidung getroffen!

Ihre Ansprechpartner

Ing. Eduard Reisinger
Ing. Gernot Huber
Holzbau - Zimmerei Pitzer Huber
T: +43 (0)3614 2258

BM Ing. Helmuth Distlinger
Baumeister Distlinger
T: +43 (0)3615 2335

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter, und lassen Sie sich die aktuellsten Infos automatisch via E-Mail zusenden.